Erhöhen Sie Ihren
Eigenverbrauch!

Erhöhen Sie Ihren
Eigenverbrauch!

Schmutz verringert die
Leistungsfähigkeit!

arrow
arrow

Wie steigern Sie den Eigenverbrauch?

Der Eigenverbrauch von Solarstrom ist heute attraktiver denn je. Wer Solarstrom produziert, verbraucht ihn am besten direkt im eigenen Haus oder Betrieb.

Solarstrom vom eigenen Dach ist von Steuern und Netznutzungsabgaben befreit und deshalb günstiger als Strom aus dem Netz! Daher macht es Sinn, mit verschiedenen Massnahmen den Eigenverbrauch zu maximieren.

Das Problem mit dem Eigenverbrauch

Im Eigenheim ist der Verbrauch oft morgens und abends am höchsten, wenn sich die Personen vor oder nach der Arbeit im Haus aufhalten. Dem entgegengesetzt wird über den Mittag aber der meiste Strom von der hauseigenen Solaranlage produziert.

tagesablauf solastromspeicher solarmotion

Kann der erzeugte Strom nicht verbraucht und nicht oder nur ungenügend gespeichert werden, wird nur ein Eigenverbrauchsanteil von rund 30 bis 35% erreicht und es muss deutlich teurer Strom vom lokalen Netzbetreiber eingekauft werden.

Der Eigenverbrauchsanteil kann einerseits mit Verhaltensänderungen und andererseits mit Speicherlösungen optimiert werden und so problemlos auf 50% angehoben werden.

Verhaltensweisen für einen höheren Eigenverbrauch

Mit folgenden Tipps steigern Sie Ihren Eigenverbrauch mit einfachen Massnahmen:

  1. Betreiben Sie Geräte mit hohem Stromverbrauch tagsüber (z.B. Waschmaschine, Wäschetrockner, Spülmaschine) wenn die Stromproduktion am höchsten ist.
  2. Nutzen Sie Zeitschaltuhren um Ihre grossen Stromverbraucher besser zu timen und z.B. über Nacht abzuschalten.
  3. Bereiten Sie zu Spitzenzeiten Ihr Warmwasser über die Photovoltaik-Anlage auf.

Hilfsmittel um den Eigenverbrauch weiter zu erhöhen

Es gibt auch einige Geräte, welche den Eigenverbrauch unterstützen:

  1. Installieren Sie eine passende Speicherlösung, welche die tagsüber produzierte Elektrizität speichert und Ihnen abends den Strom zur Verfügung stellt. Dies steigert den durchschnittlichen Eigenverbrauch auf rund 70-80%.
  2. Installieren Sie Stromverbraucher wie Wärmepumpe, Elektroherd oder Elektroboiler, die mit der von Ihrer Solaranlage erzeugten Energie betrieben werden können.
  3. Nutzen Sie Energiemanagement-Systeme, um Ihren Verbrauch intelligent zu steuern. Diese schalten Geräte, unter Berücksichtigung der Wetterverhältnisse, automatisch ein oder aus.

Kontakt

solarmotion gmbh
herisauer strasse 70
9015 st.gallen

und in

Bündtstrasse 10
9053 Teufen

+41 71 314 00 40

info@solarmotion.ch

 

Folgen Sie uns auf Facebook:

solarmotion gmbh

Ein Unternehmen der merz+egger ag

 

Offizielles Mitglied bei Swissolar

solarmotion ist geprüfter Fachpartner bei Swissolar für den Raum St. Gallen

Autorisierter Reseller der Tesla Powerwall

Partner von Optisizer