Können wir Ihnen behilflich sein? +41 71 314 00 40
Funktionsweise von Stromspeichern

Mehr Unabhängigkeit dank dem passenden Stromspeicher

Trotz Stromerzeugung auf dem eigenen Dach sind Haushalte, vor allem nachts, auf den deutlich teureren Strom der lokalen Energieversorger angewiesen. Speichersysteme ermöglichen die vorübergehende Speicherung und zeitlich versetzte Nutzung von Solarstrom. So wird der eigene umweltfreundliche Strom rund um die Uhr genutzt und der Eigenverbrauchsanteil deutlich erhöht.

Solarbatterien für einen höheren Eigenverbrauch

Bei Speicherlösungen für Solaranlagen kommen primär Blei- und Lithium-Ionen-Batterien zum Einsatz, da diese besonders leistungsfähig und langlebig sind.

Das Speichersystem wird in der Regel im Keller installiert und mit der Solaranlage auf dem Dach gekoppelt. Intelligente Speicherlösungen koordinieren die Speicherung des Stroms sowie die Abgabe ins Stromnetz.

Intelligente Speicherlösungen optimieren den Eigenverbrauch und speisen übrigen Strom ins Stromnetz ein
Solarbatterien speichern überschüssigen Strom

Im Schnitt steigert die Kombination einer Solaranlage mit einem Speichersystem den Autarkiegrad von 30-35% auf rund 70%. Dank diesem hohen Eigenverbrauch muss nur noch in langen Schlechtwetterperioden Strom vom lokalen Anbieter eingekauft werden.

Je höher die Produktion Ihrer Solaranlage und je grösser die Kapazität Ihres Stromspeichers, desto kleiner wird Ihre Abhängigkeit vom Elektrizitätsnetz. Die richtige Grösse von Solaranlage und Speicherlösung ist von verschiedenen Faktoren, z.B. der Anzahl Personen im Haushalt oder dem individuellen Verbrauch, abhängig.

Gioviano Trenna - Ihr Ansprechpartner

Gerne berate ich Sie zur Auswahl der richtigen Speicherlösung.

Egal, ob Sie sich bereits für einen Stromspeicher entschieden haben oder noch unschlüssig sind. Wir erstellen Ihnen eine unverbindliche Offerte für Ihr optimales Speichersystems.