Können wir Ihnen behilflich sein? +41 71 314 00 40

Auf den Punkt gebracht

Philosophie und Vision

Bei der solarmotion gmbh verfolgen wir eine grundlegende Unternehmensphilosophie: Mit Leidenschaft, Kompetenz und allem voran unseren motivierten Mitarbeitern (intern ‘Leistungsträger’ genannt), geben wir täglich unser Bestes, um den höchsten Anforderungen und Bedürfnissen unserer Kunden und deren spezifischen Wünschen stets gerecht zu werden.

Umwelt & Ökologie

Im Berufsalltag einen aktiven Beitrag für die Umwelt erarbeiten zu können macht uns Freude und wird von uns gelebt. Wir sorgen für eine energieeffiziente Gebäudehülle (Solarfassaden) bis hin zur ökologischen Stromproduktion auf dem Dach.

Mit verschiedenen Energieeffizienz-Massnahmen leisten wir auch innerhalb des Betriebes unseren Beitrag für die Zukunft. So wird beispielsweise unser Fahrzeugpark gemäss den jeweils technischen Möglichkeiten laufend erneuert und somit der Treibstoffverbrauch kontinuierlich gesenkt. Unsere eigene Stromproduktion übersteigt unseren Verbrauch um ein Mehrfaches. Zusätzlich engagieren wir uns aktiv bei der Fachgruppe ASGO Fachgruppe Energie.

Unsere Fahrzeugflotte

2050 sollen gemäss Energiekonzept St. Gallen 90% der Personenwagen elektrisch angetrieben unterwegs sein.
Wir als Unternehmen setzen bereits seit über 5 Jahren auf eine elektrisch angetriebene Flotte und profitieren unter anderem von folgenden Vorteilen:

  • Tiefe Energiekosten pro 100 km Fahrleistung
  • geringer Serviceaufwand = weniger Werkstattkosten
  • emissionsfrei am Einsatzort

Förderung unserer Leistungsträger/innen

Unser Ziel ist es, unsere Leistungsträger betriebsintern stetig weiterzubilden.

Lesen und Schreiben

Schriftliche Kommunikation ist aus Alltag und Beruf nicht mehr wegzudenken. In der Schweiz ist jeder Sechste mit der täglichen Informationsflut überfordert. Trotz Schulbesuch, aber oft auch wegen unglücklicher Rahmenbedingungen, konnten sie sich nicht das nötige Rüstzeug im Schreiben und Lesen aneignen und verlernen deshalb später vieles wieder.

Das Nachholen dieser Fertigkeiten ist aber zum Glück in jedem Alter und für jeden möglich. Wir unterstützen unsere Leistungsträger/innen auch in diesem Bereich.

Umgang mit Finanzen

Der richtige Umgang mit den Finanzen im privaten Bereich hat einen immer höheren Stellenwert. Daher bieten wir unseren Leistungsträgern/innen einen Buchhaltungskurs an.

Nach einem solchen Kurs sind sie in der Lage, selbstständig ein Budget zu erstellen sowie Ausgaben exakt zu planen.

Persönliche Entfaltung

Eine weitere Herausforderung ist es, mit sich selber in schwierigen Lebenslagen fertig zu werden. Die wenigsten Menschen schaffen es, gradlinig und unbeirrt ihrem Lebensziel zu folgen. Schwächen, Erlebtes oder Selbstzweifel nagen am „Ich“. Auch die persönlichen Ziele mit den Ansprüchen des Unternehmens in Einklang zu bringen, ist eine Herausforderung.

Um sich zu entwickeln, brauchen wir nebst einem guten Umfeld auch Profis, welche in der Lage sind, den Spiegel im richtigen Umgangston hinzuhalten. Im Bereich Coaching und Weiterentwicklung des Einzelnen zählen wir auf Marion Frey der Firma freysicht.

Familiärer Umgang

Mit den Mitarbeitern (intern „Leistungsträger“) pflegen wir den familiären, respektvollen, demütigen und ehrlichen Umgang. Wir legen Wert auf die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter und unterstützen dies mit internen und externen Schulungen. Die Gesundheit unserer Leistungsträger/innen liegt uns am Herzen.

Permakultur

Ganz nach den Grundsätzen: «Achtsamer Umgang mit der Natur, achtsamer Umgang mit Menschen, Überschussverteilung und Selbstbegrenzung» pflegen wir seit dem Herbst 2020 rund um unseren Parkplatz beim merz+egger-Magazin einen Permakultur-Garten.

«Permakultur dreht sich um die Gestaltung nachhaltiger menschlicher Siedlungen. Es ist eine Philosophie und ein Konzept für Landnutzung, das ein- und mehrjährige Pflanzen, Tiere, Boden, Wassermanagement und menschliche Bedürfnisse zu komplex vernetzten produktiven Gemeinschaften verbindet.»
(Bill Mollison, “Gründervater” der Permakultur).

Einerseits schaffen wir damit für den Menschen (unsere Leistungsträger), einige Meter Garten, um Sträucher mit Beeren, einem Apfelbäumchen oder einfach mit Gemüse anzupflanzen.  ​

Andererseits sollen zwischen den einzelnen „Gärtli“ einige Sträucher gepflanzt werden, damit Tiere wie Insekten und Vögel ein Zuhause finden.